Aktuelles 2009


18.12.09:

Der erste richtige Schnee ist da und ICH war mitten drin :-).

Erst wusste ich mit dem weißen seltsamen Etwas nichts anzufangen. Gerade eben war doch hier noch das grüne Zeugs im Garten, was ich so gerne rausreiße?!? Und jetzt ist es nicht mehr da...komisch!

Nun gut, da ich aber bei allem, was ich nicht kenne, erst einmal hineinbeiße (zur Freude meiner Herrchen), merkte ich, dass es auf einmal ganz schnell wieder weg war. Hm...eben wars doch noch in meinem Maul? Seltsam! Beim weiteren Probieren, wurde es mir langsam klar. Das ist Schnee...mein erster Schnee :-).

Ich war gar nicht mehr aus dem Garten zu bekommen. Man, machte das ein Spaß, darin herumzutoben!

Wär ich nicht so gierig auf den Schnee und würde jetzt noch bei Fuß laufen, würde mein Frauchen beim Gassi gehen auch nicht hinter mir herrutschen. Obwohl das ganz schön witzig ist ;-).

 


10.10.09:

Mein erster ausgefallener Milchzahn :-)!

Heute habe ich meinen ersten Milchzahn verloren und es geschafft, ihn nicht herunter zuschlucken, sodass ich ihn euch zeigen kann. Ja, so langsam komme ich wohl in den Zahnwechsel, was vor allem meine Herrchen freut, da meine Zähne ja schon ganz schön spitz sind. Zur Zeit kaue ich wirklich auf allem herum, was mir vor die Schnauze kommt. Die Wohnungseinrichtung meiner Herrchen habe ich aber bis jetzt noch unbeschädigt gelassen...mal sehen wie lange noch ;-).

 


17.09.09:

Heute war ein großer Tag für mich. Ich war zum ersten Mal in der Hundeschule. Das hat vielleicht Spaß gemacht!

Da ich an diesem Tag ganz neu in die Gruppe gestoßen bin, musste ich mich erstmal vorstellen. Dann wurden wir alle abgeleint und ich dachte nur: "Auf geht's". Aber so einfach war's dann doch nicht. Auf einmal hat mich der Trainer auf den Arm genommen. Das war vielleicht blöd. Alle anderen Welpen (Hovawart, Berner Sennenhund, Australien Shepherd und Parson Russell Terrier) konnten miteinander spielen und ich musste mir alles von oben anschauen. Als ich dann jedoch gesehen habe, wie die schon etwas größeren Hunde miteinander tobten, habe ich auch verstanden, warum ich noch nicht mitmachen darf. Die gingen ganz schön zur Sache! Nach ein paar Minuten durfte dann auch ich mitspielen, doch hielt ich mich erstmal aus dem ganzen Spektakel raus. Die anderen waren mir am Anfang nicht so ganz geheuer. Ich muss ja leider zugeben, dass ich doch ein wenig Angst hatte. Ein wenig ist gut, eigentlich war ich ein ganz schöner Feigling. Doch nach einigen Minuten beschnuppern nahm ich meinen Mut zusammen und mischte mich dann doch ein. Das war vielleicht lustig! Ich konnte ganz lange mit den anderen spielen und herumtoben. Nach einer Stunde war es dann leider schon wieder vorbei und ich dachte mir: "Hm, hatte ich nicht eigentlich ein weißes Fell?!" Ich sah ganz schön wüst aus und ausgepowert war ich auch. Kaum waren wir mit dem Auto auf dem Rückweg nach Hause, fielen mir schon die Augen zu *gähn*. Daheim angekommen trank ich noch schnell zwei Näpfe leer und schlummerte dann sofort ein.

Das hat mir richtig viel Spaß gemacht! Ich habe viele neue Freunde gefunden. Wir gehen jetzt jede Woche in die Hundeschule und ich freue mich schon auf den nächsten Besuch :-)!

 


07. - 13.09.09:

Letzte Woche war ich zum ersten Mal im Urlaub...und das schon mit 11 Wochen :-). Dort konnte ich rumtoben, im Garten rennen, mich mal richtig ausruhen und ein zweites Mal meine Schwimmkünste beweisen. Und damit ihr jetzt mal seht, wie gut ich das kann, haben meine Herrchen hier ein Beweisfoto reingestellt. So ein bisschen Angst habe ich jedoch noch davor, aber es klappt immer besser.

Eine neue Freundin habe ich auch gefunden. Wir sind zusammen durch den Garten geflitzt und haben uns mal richtig ausgetobt. Danach war ich ganz schön platt und einige Stunden nicht mehr ansprechbar.



29.08.09:

Heute war ich zum ersten Mal schwimmen. Anfangs hatte ich ja schon etwas Bammel und ganz schön Herzklopfen, als ich diese große Pfütze gesehen hatte. Ganz langsam tastete ich mich mit meinen Pfoten voran. Das war anfangs ganz schön kalt. Doch dann nahm ich Anlauf und sprang voller Elan hinein... *platsch*. Kurz unter Wasser schwamm ich ganz schnell zurück und war froh, wieder am Ufer zu sein. Da war ich wohl doch etwas übermütig. Meine Herrchen haben mich aber dann ganz schnell trocken gerubbelt und es ging wieder ab nach Hause. Das war ein tolles Erlebnis und ein aufregender Tag.

 


23.08.09:

Am zweiten Tag mit meinen neuen Herrchen ging's ab in den Garten. Dort konnte ich mich richtig austoben und herumtollen. Das war schön! Dann kam Frauchen zu mir und hielt mir etwas ganz Leckeres vor die Schnauze. Ich dachte nur "Nun gib schon her"! Doch so einfach war das nicht. Nun war das 'Leckere Etwas' schon über meinen Kopf und ich sprang einfach hoch, um es zu bekommen. Falsch gedacht...auch so rückte sie es nicht heraus. Hm, ich dachte nach und überlegte mir, was ich denn dafür tun müsste. Nach kurzem Zweifeln setzte ich mich einfach hin und siehe da...ich hab das Leckerli bekommen *freu*. Nach mehrmaligem Üben bekam ich den Dreh raus und wusste, wie der Hase läuft. Das war für mich und meine Herrchen ein großes Erfolgserlebnis. Seitdem trainieren wir jeden Tag fleißig 'Sitz' und es klappt immer besser.